Archiv 2018

15.05.2018

BBW-Landeshauptvorstand verabschiedet Forderungskatalog

Forderungen zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Dienstes auf den Punkt gebracht

Der BBW-Landeshauptvorstand tagt

Der Landeshauptvorstand des BBW – Beamtenbund Tarifunion hat in Wernau bei seiner Frühjahrssitzung im Mai 2018 einen Sieben-Punkte-Forderungskatalog zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Dienstes verabschiedet. Ganz oben auf diesem Papier stehen Korrekturen bei der Besoldung und der Beihilfe.

Weiterlesen..
18.04.2018

Tarifstreit im öffentlichen Dienst ist beendet:

Deutliches Gehaltsplus ausgehandelt

Tarifabschluss TVöD 2018

Der Tarifstreit im öffentlichen Dienst ist beendet. Beamtenbund und Verdi haben sich mit Bund und Kommunen nach einem dreitägigen Verhandlungsmarathon am 17. April 2018 spätabends auf ein Tarifpaket verständigt, das den 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen ein Entgeltplus von rund 7,5 Prozent bei einer...

Weiterlesen..
18.04.2018

Gedankenaustausch mit den Grünen im Landtag

BBW-Forderungen sind angekommen

Konstruktives Gespräch mit Übereinstimmung in vielen Fragen

Mit einem Gedankenaustausch am 11. April 2018 hat der BBW unter der neuen Führung von Landesvorsitzendem Kai Rosenberger den unter seinem Vorgänger Volker Stich begonnenen Dialog mit den Grünen im Landtag von Baden-Württemberg fortgesetzt. Das Gespräch, an dem auch BBW-Vize Joachim Lautensack teilgenommen hat, war konstruktiv. Die BBW-Forderungen...

Weiterlesen..
26.03.2018

Gedankenaustausch mit Ministerialdirigentin Dr. Ruppert aus dem Finanzministerium

Im Fokus: die Probleme bei der Bearbeitung von Beihilfeanträgen

Gedankenaustausch im Finanzministerium

Wer in diesen Wochen auf elektronischem Wege Beihilfe beantragen will, braucht bestenfalls nur Geduld. Es gibt Probleme rund um das neue Kundenportal des Landesamts für Besoldung und Versorgung (LBV). Die Beschwerden häufen sich, insbesondere über lange Bearbeitungszeiten von Beihilfeanträgen. Die Behörde, wie auch das für das LBV zuständige...

Weiterlesen..
22.03.2018

Einkommensrunde Öffentlicher Dienst Bund und Kommunen 2018

Beschäftigte des öffentlichen Dienstes demonstrierten in Freiburg

Demo Freiburg

Nach der ergebnislosen 2. Verhandlungsrunde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben die Beschäftigten ihre Empörung über die Verweigerungshaltung der Arbeitgeberseite auch in Baden-Württemberg deutlich gemacht. In Freiburg versammelten sich am 22. März 2018 rund 500 Beschäftigte zu einer zentralen Kundgebung.

Weiterlesen..
21.03.2018

Einkommensrunde 2018 Bund und Kommunen

dbb ruft zu Warnstreik und Demonstration in Freiburg auf

Um seinen Forderungen in den aktuellen Tarifverhandlungen Nachdruck zu verleihen, ruft der dbb alle Beschäftigten im Kommunal- und Bundesdienst in Freiburg und Region zu einem ganztägigen Warnstreik am 22. März 2018 auf.

Weiterlesen..
01.03.2018

Festakt anlässlich der Verabschiedung des langjährigen BBW-Vorsitzenden Volker Stich

Ministerpräsident Kretschmann: BBW-Chef Volker Stich war in seiner Amtszeit an wichtigen Weichenstellungen beteiligt

Mit einem Festakt im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart hat der BBW – Beamtenbund Tarifunion am 22. Februar die Verdienste seines langjährigen Vorsitzenden Volker Stich gewürdigt und ihn in Gegenwart zahlreicher politischer Prominenz offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Weiterlesen..
10.02.2018

BBW-Chef Rosenberger trifft mit Staatsminister Murawski zusammen

Im Fokus: die Arbeitszeit der Beamtenschaft, die Beihilfe, die Besoldung und die TVöD-Einkommensrunde 2018

Der Stuttgarter Tarifabschluss in der Metallindustrie sei ein deutliches Signal an die Politik, das Thema Arbeitszeit endlich anzupacken, sagt der renommierte Arbeitsmarktexperte Alexander Spermann. BBW-Vorsitzender Kai Rosenberger sieht das genauso, insbesondere was die Arbeitszeit der Beamten im Landes- und Kommunaldienst von Baden-Württemberg...

Weiterlesen..
18.01.2018

Mit einer Entscheidung ist erst in einigen Monaten zu rechnen

Streikverbot für Beamte beschäftigt das Bundesverfassungsgericht

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat vor dem Bundesverfassungsgericht das Streikverbot für verbeamtete Lehrer verteidigt. Zugleich lehnte er eine Unterteilung in verschiedene Beamtengruppen ab. Damit liegt de Maizière ganz auf Linie des Beamtenbunds im Bund und in den Ländern. BBW-Vorsitzender Kai Rosenberger erklärte heute...

Weiterlesen..
17.01.2018

Beihilfe für Ehegatten und Lebenspartner:

VGH erklärt Absenkung der Einkünftegrenze für unwirksam

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) hat mit Urteil vom 14.12.2017 (Az.: 2 S 1289/16) die Regelung des § 5 Abs. 4 Nr. 4 BVO in der Fassung des Haushaltsbegleitgesetzes 2013/2014 zur Gewährung von Beihilfe für Ehegatten und Lebenspartner für unwirksam erklärt. Mit der Neufassung des § 5 Abs. 4 Nr. 4 BVO war die Einkünftegrenze dieses...

Weiterlesen..