Positionen

03.07.2018

40-Stunden-Woche für Beamte – Landesregierung winkt ab: zu teuer – BBW hält dagegen:

Nur wenn Gehalt und Rahmenbedingungen stimmen, kann man Personal binden und Nachwuchs gewinnen

Zeit

Jetzt hat sich auch die SPD der langjährigen Forderung des BBW nach Rückkehr zur 40-Stunden-Woche im Beamtenbereich angeschlossen. Doch die Landesregierung, die dieses Ansinnen umsetzen müsste, winkt ab: Zu teuer, verlautet es aus dem Innenministerium. BBW-Chef Kai Rosenberger hält dagegen: „Nur wenn das Gehalt und die Rahmenbedingungen stimmen,...

Weiterlesen..
12.06.2018

Karlsruher Urteil bestätigt Rechtsauffassung des BBW

Ein Streikrecht ist mit dem Beamtenstatus nicht vereinbar

Der BBW – Beamtenbund Tarifunion begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, mit dem allen Beamtinnen und Beamten auch weiterhin ein Streikrecht versagt bleibt. Die Karlsruher Verfassungsrichter wären mit ihrer Entscheidung ihrer Verantwortung für Staat und Gesellschaft gerecht geworden und hätten damit zugleich die Bedeutung des...

Weiterlesen..
15.05.2018

BBW-Landeshauptvorstand verabschiedet Forderungskatalog

Forderungen zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Dienstes auf den Punkt gebracht

Der BBW-Landeshauptvorstand tagt

Der Landeshauptvorstand des BBW – Beamtenbund Tarifunion hat in Wernau bei seiner Frühjahrssitzung im Mai 2018 einen Sieben-Punkte-Forderungskatalog zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Dienstes verabschiedet. Ganz oben auf diesem Papier stehen Korrekturen bei der Besoldung und der Beihilfe.

Weiterlesen..
12.12.2017

Zeiten der Auseinandersetzung – ein Relikt vergangener Tage?

Ministerpräsident geht auf die Beamtenschaft zu

Tempi passati – die Zeiten sind vorbei als noch wütende Beamtinnen und Beamte den Ministerpräsidenten mit einem Pfeifkonzert empfangen haben. Beim Gewerkschaftstag des BBW gab es stattdessen freundlichen Applaus für Ministerpräsident Winfried Kretschmann, als dieser den Saal betrat, flankiert vom neuen und alten BBW-Vorsitzenden. Neu waren auch Ton...

Weiterlesen..
07.12.2017

Gewerkschaftstag des BBW – Beamtenbund Tarifunion

Neuer BBW-Vorsitzender appelliert an die Landesregierung: Fehlentwicklungen im Beihilfebereich umgehend korrigieren

Mit dem dringenden Appell an die Landesregierung, nicht zuletzt im Hinblick auf die Nachwuchsproblematik die Fehlentwicklungen im Beihilfebereich umgehend zu korrigieren, hat Kai Rosenberger, der neue Vorsitzende des BBW – Beamtenbund Tarifunion (BBW), heute (06.12.2017) die Öffentlichkeitsveranstaltung im Rahmen des Gewerkschaftstags seiner...

Weiterlesen..
07.12.2017

BBW-Gewerkschaftstag wählt neue Landesleitung

Der neue BBW-Vorsitzende heißt Kai Rosenberger

Gewerschaftstag 2017

Der Gewerkschaftstag des BBW – Beamtenbund Tarifunion hat am Dienstag (05.12.2017) Kai Rosenberger (49) mit überwältigender Mehrheit an die Spitze der Organisation gewählt. Von 168 abgegebenen Stimmen erhielt er 162 Ja-Stimmen, lediglich ein Delegierter stimmte gegen ihn, fünf enthielten sich der Stimme.

Weiterlesen..
20.09.2017

Gesetzentwurf zur Novellierung des Landesreisekostenrechts

BBW kritisiert: Novelle legt Schwerpunkt auf Einsparungen bei Dienstreisen

Der Gesetzentwurf zur Novellierung des Landesreisekostengesetzes (LRKG), der Landestrennungsgeldverordnung (LTGVO) und der Verwaltungsvorschrift (VwV) zum LRKG, den das Finanzministerium am 1. August ins Beteiligungsverfahren gegeben hat, ist beim BBW auf erhebliche Kritik gestoßen. Die Organisation spricht in ihrer Stellungnahme von einem Entwurf,...

Weiterlesen..
30.08.2017

Zumeldung zur FDP-Pressekonferenz

BBW appelliert an die Politik: Am dualen Krankenversicherungssystem festhalten

Der BBW – Beamtenbund Tarifunion (BBW) appelliert an die Politik, am dualen Krankenversicherungssystem weiterhin festzuhalten, um auch in Zukunft eine gute medizinische Versorgung für alle Bürgerinnen und Bürger vorhalten zu können. Eine Einheitsversicherung, wie sie von der SPD, den Grünen und Teilen der Linken favorisiert wird, kann nach...

Weiterlesen..
20.10.2016

Positionspapier zur Beamtenversorgung

Bei solider Finanzpolitik sind die Beamtenpensionen finanzierbar

Die Beamtenalimentierung, insbesondere aber Struktur und Höhe der Versorgung der Beamtinnen und Beamten im Ruhestand, steht immer wieder im Fokus der Kritik. Überlegungen der grün-schwarzen Landesregierung, über strukturelle Veränderungen bei den Beamtenpensionen nachhaltig Kosten einzusparen, nähren erneut das Vorurteil von der „privilegierten...

Weiterlesen..
01.02.2016

Grün-Rot plant Einführung einer/eines Bürgerbeauftragten

BBW: Eine solche Institution ist überflüssig und erzeugt nur falsche Erwartungen

Die Landesregierung will eine Bürgerbeauftragte beziehungsweise einen Bürgerbeauftragten einführen. Diese Person soll in strittigen Angelegenheiten im Verwaltungs- und Polizeibereich der neutrale Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürgern sein. Der BBW hält von einer solchen Einrichtung ganz und gar nichts. „Der Bürgerbeauftragte hat...

Weiterlesen..